Thüringen nutzt die Kraft der Sonne: Photovoltaik versorgt Ministerien mit klimafreundlichem Strom

Wildau (bei Berlin), 29. Juli 2022 | Lesedauer: 3 Minuten

Auf zwei Gebäuden des Erfurter Regierungsviertels „Am Alten Steiger“ sind ab sofort Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 240 kWp in Betrieb. Die Solarkraftwerke auf den Dächern des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) und des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) liefern grünen Strom zur dezentralen Versorgung von insgesamt vier Thüringer Ministerien. Für die schlüsselfertige Umsetzung des wegweisenden Projekts war der Energie-Dienstleister Gexx aeroSol aus Wildau bei Berlin beauftragt.

Das Klimagesetz des Landes Thüringen (ThüKliG) aus dem Jahr 2018 vereint Klimaschutz und Klimaanpassung und legt das Ziel fest, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 schrittweise um bis zu 95 Prozent zu senken. Damit wird ein konkreter Rahmen für klimafreundliches Handeln verankert. Dieser beinhaltet u.a. verbindliche Treibhausgasminderungsziele sowie Anforderungen an die zukünftige Energieversorgung und skizziert das Vorhaben eines nahezu klimaneutralen Gebäudebestands in Thüringen bis zum Jahr 2050. Vor diesem Hintergrund wurden nun die ersten Thüringer Ministerien mit leistungsstarken Photovoltaikanlagen ausgestattet, um die Senkung der Treibhausgasemissionen im Freistaat voranzutreiben.

„Seit heute produzieren die Photovoltaik-Anlagen klimafreundlichen Strom. Die erzeugte Energie fließt in alle vier Ministerien und trägt zu unserem Ziel einer klimaneutralen Verwaltung bei“, freut sich Susanna Karawanskij, seit 2021 Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft.

Die Planung, Installation und Inbetriebnahme des Photovoltaik-Systems lag in den Händen des erfahrenen Solar-Spezialisten Gexx aeroSol aus Wildau (bei Berlin). Das installierte Kraftwerk besteht aus zwei Segmenten – eines auf dem Dach des „Altbaus“ (TMASGFF) und ein weiteres auf dem „Bauteil 2“ (TMIL). „Die 696 Module erzeugen in Verbindung mit elf Wechselrichtern jährlich ca. 230.000 kWh Strom, was dem Bedarf von 60 Vier-Personen-Haushalten entspricht. Die erzeugte Energie wird zu 99% unmittelbarer in allen vier Ministerien verbraucht und deckt etwa 14 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs der Gebäude.“ erläutert Corvin Ilchmann, Leiter Projekt-Steuerung bei Gexx aeroSol. Jährlich werden damit mehr als 150 Tonnen CO2 eingespart.

Eine besondere Herausforderung stellten bei diesem Projekt die komplexen Kabelwege dar. „Aufgrund der Größe und Weitläufigkeit der Objekte hat unser Team mehrere Kilometer Kabel verlegt, da die Distanzen von den PV-Modul-Feldern auf den Dächern bis zu den Wechselrichter-Clustern in den Technikzentralen sehr lang waren.“ so Ilchmann.

Ministerin Susanna Karawanskij legt bei dem Projekt auch großen Wert auf die Einbeziehung der Thüringer Bürger*innen sowie der Mitarbeiter*innen der Ministerien. Daher werden die Ertragsdaten, die CO2-Einsparung und weitere Informationen zum Photovoltaik-System öffentlichkeitswirksam und für jeden zugänglich im Eingangsbereich des TMIL sowie im Bereich der Kantine des Regierungsviertels visualisiert.

Die Kosten der Baumaßnahme inklusive der Erneuerung der Blitzschutzanlage, notwendiger Tiefbau- und Schachtarbeiten sowie der Dachsanierung betragen etwa 1,2 Millionen Euro. Mit den neuen Solarstromanlagen wird dabei ein wirtschaftlicher Betrieb der Gebäude von mindestens 20 Jahren gewährleistet. Weitere Photovoltaik-Projekte auf öffentlichen Liegenschaften in der Landeshauptstadt sind bereits in Planung.

Über Gexx aeroSol

Die Gexx aeroSol GmbH ist ein mittelständischer Full-Service-Dienstleister für die Planung, Installation und Wartung von integrierten Solar-zentrierten Energie-Systemen. Das Unternehmen wurde 2011 als Teil der Gexx Gruppe in Berlin gegründet und ist heute in ganz Nord- und Ost-Deutschland aktiv. Mehr als 90 erfahrene Experten konzipieren und realisieren individuelle Lösungen für eine nachhaltige, unabhängige und wirtschaftliche Energieversorgung. Das innovative Produkt-Portfolio reicht dabei von Photovoltaik-Systemen über Batterie-Speicher und Wärmepumpen bis hin zu Elektro-Mobilität und Gebäude-Automation. In den vergangenen 10 Jahren hat das Team bereits mehr als 3.000 Energie-Projekte für Privat- und Geschäftskunden sowie den öffentlichen Sektor erfolgreich umgesetzt.

Pressekontakt


 

Marie Jost

Senior Expertin Marketing & Kommunikation

+49 177 4439 850
pr@gexx-aerosol.com